Archiv der Kategorie: Allgemein

Katja Rathje-Hoffmann: Alle Möglichkeiten ausschöpfen, dem Fachkräftemangel entgegenzuwirken

O-Ton Rede aus dem Landtag Schleswig-Holstein am 16. Dezember 2021

Katja Rathje-Hoffmann MdL

Katja Rathje-Hoffmann MdL

Über die Wichtigkeit der Arbeit der Menschen in den Gesundheitsfachberufen
brauchen wir uns hier im Schleswig-Holsteinischen Landtag nicht zu streiten.

Jede und jeder weiß, dass nach Unfällen und operativen Eingriffen die Rehabilitation
und die Mobilisierung genauso wichtig ist, wie der Eingriff selbst.

Und wir alle wissen auch, dass es oft sehr schwer ist, geeignete Praxen und
passende Termine zu erhalten, um möglichst schnell in Behandlung zu kommen. Bei

Physiotherapeuten
Ergotherapeutinnen
Logopäden
Medizinische Masseure
Medizinische Bademeisterinnen
Podologinnen

Dazu haben wir uns bereits 2018 hier im Plenum beraten. Bei der Ausbildung zu
Gesundheitsfachberufen gab es bis dahin strukturelle Ungleichheiten und damit einen
erheblichen Nachbesserungsbedarf.

Deswegen haben wir das monatlich von den Auszubildenden zu zahlende Schulgeld
abgeschafft.

Das Land hat seitdem diese Geldleistung übernommen, auch weil sich bereits zeigte,
dass die Anzahl der Auszubildenden stetig zurückging und sich ein Fachkräftemangel
in diesem wichtigen Berufszweig anbahnte.

Die dazugehörige Richtlinie sollte bis Ende 2021 gelten, in der hoffnungsvollen
Voraussicht, dass der Bund hier tätig werden wollte.

Es war laut Koalitionsvertrag des Bundes geplant, das Schulgeld für Auszubildende in
den Gesundheitsfachberufen abzuschaffen.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Gero Storjohann – Mit zusätzlichen Aufgaben in die neue Legislaturperiode

Gero Storjohann (CDU) bleibt im Vorstand der CDU/CSUBundestagsfraktion

Gero Storjohann MdB

Nach harten Verhandlungen sind die Ämter in der neu
aufgestellten Bundestagsfraktion der CDU/CSU verteilt: Heute
haben sich die Ausschüsse des Bundestages konstituiert.

Gero Storjohann (CDU) bleibt Sprecher für Petitionen der
CDU/CSU-Bundestagsfraktion und damit auch Mitglied im
Fraktionsvorstand. Seinen langjährigen Einsatz für die
Verkehrsprojekte in Schleswig-Holstein wird er als
stellvertretendes Mitglied im Verkehrsausschuss fortsetzen
und sagt dazu:

„Meine fahrradpolitischen Themen werde ich als
stellvertretendes Mitglied im Verkehrsausschuss weiter
verfolgen und mich auch weiterhin für die zügige Umsetzung
der wichtigen geplanten Verkehrsinfrastrukturprojekte, wie
den Weiterbau der A20 und weiterer
Hafenhinterlandanbindungen, einsetzen.“
Hinzugekommen ist nun noch die Familienpolitik. Hier wird
sich Gero Storjohann zukünftig im Ausschuss für Familie,
Senioren, Frauen und Jugend für gesellschaftspolitische
Themen einsetzen.

„Der Ampel-Koalition müssen wir genau auf die Finger
schauen und falsche Entwicklungen öffentlich benennen. Der
im Koalitionsvertrag skizzierte gesellschaftlichen Umbau ist
für uns inakzeptabel. Für uns steht das Kindeswohl bei allen
Neuerungen an erster Stelle.“

Veröffentlicht unter Allgemein |

Katja Rathje-Hoffmann: Die Praxis-Integrierte Ausbildung ist ein Erfolgsmodell

O-Ton Rede aus dem Landtag Schleswig-Holstein am 15. Dezember 2021

Katja Rathje-Hoffmann MdL

Um dem Fachkräftemangel in den Kindertagesstätten nachhaltig zu begegnen
müssen wir unbedingt so schnell wie möglich handeln.

Ein wahres Erfolgsmodell ist die Praxis-Integrierte Ausbildung, die sog. PiA
Ausbildung für Erzieherinnen und Erzieher.

Waren es 2019 nur 6 Schulstandorte, die die PiA Ausbildung anboten, so sind es zur
Zeit schon erfreuliche 11 Standorte, in denen diese Ausbildungsform angeboten und
angewandt wird. Und hoffentlich auch bald noch mehr.

Hilfreich war hier auch das Bundesprogramm, das sich an den Ausbildungskosten
dieser neuen Ausbildungsvariante beteiligte.

So segensreich und hilfreich diese Bundesfinanzierung auch war, überraschte alle
beteiligten Akteure das vorschnelle Aus der Unterstützung für diese erfolgreiche
Ausbildungsform für Erzieherinnen und Erzieher.

Im letzten Schuljahr 20/21 gab es im ersten Ausbildungsjahr 336 PiA Auszubildende
an den Fachschulen. Ein Jahr zuvor waren es nur 319.

Diesen positiven Trend und diesen Schub wollen wir mitnehmen, um möglichst mehr
Frauen und Männer für diesen Beruf zu gewinnen.

Wir, die Jamaika Koalition haben uns entschlossen, die PiA Ausbildung weiter zu
fördern und hier zu unterstützen.

Für mehr Fachkräfte, vor allem in den Kindertagesstätten.

Veröffentlicht unter Allgemein |